Ladungssicherung auf der Strasse

Masterrahmen-Golf
Masterrahmen-ruettel
Banner-2

”Früchtchen”

Diese Seite habe ich mit “Früchtchen” tituliert.

Es geht um Fruchtzubereitungen. Eine Behörde aus Brandenburg stellt eine Ausnahmegenehmigung (AG) vom Sonntagsfahrverbot aus. Für Blumen und frische, leicht verderbliche Backwaren ist das in Ordnung.

Die erwähnten Fruchtzubereitungen fallen aber nicht darunter.

Zunächst einmal die Ausnahmegenehmigung:

Ausnahmegenehmigung Seite 1

Warum wird die Ausnahmegenehmigung für drei Jahre ausgestellt, eigentlich sollen Sonntagsfahrgenehmigungen nur für ein Jahr erteilt werden. Aber wie so vieles im Sonntagsfahrverbot, handelt es sich um eine “Soll” Bestimmung.

Berlin z. B. schreibt dazu in seinem Rundschreiben an die Behörden:

Abweichend soll die Geltungsdauer der Ausnahmege--nehmigungen maximal 1 Jahr betragen

Ausnahmegenehmigung Seite 2

Damit es der Behörde mit der AG in der Begründung nicht so schwer fällt, hat der Produzent der Fruchtzubereitungen etwas dazu geschrieben:

Warum erforderlich?

Der bekannte Versuch, mit wirtschaftlichen Begründungen das Sonntagsfahrverbot auszuhebeln.

All das, was dort geschrieben ist, reicht nicht aus, eine AG zu bekommen.

Die Begründung, die Transporte bis 22 Uhr still zu legen ergab sich aus der Tatsache, dass die Fruchtzubereitungen nicht leicht verderblich waren, sondern zwischen 8 und 11 Wochen haltbar. Sie wurden auch schon am 21. 12. verladen - aber erst am 26.12. transportiert.

Bei einem Transport im Januar 2017 wurde sogar eine Fruchtzubereitung festgestellt, die am 01.12. produziert wurde und bis zum 30.05. haltbar war.

Es ist hier kein Grund erkennbar, warum dafür eine Ausnahmegenehmigung erteilt werden soll.

Und wie will man die “strengen Temperatur und Haltbarkeitsvorgaben” auf einem Planen - Sattelauflieger erfüllen???

Wir blicken von hinten auf den Sattelauflieger. Die Fruchtzubereitungen sind in den Containern:

Sonn-16-01-04 (1)

Regelmäßig habe ich bei Ausnahmegenehmigungen, die nicht hätten ausgestellt werden dürfen, das zuständige Ministerium davon unterrichtet:

Bericht ans Ministerium

[Home] [Was ist neu?] [Lasi] [GST] [Fz.transp.] [Sonntags-Fahrverbot] [§ 30 StVO] [Erläuterung] [Sonntag-Beispiele] [Unterschiede] [LKW Fahrer] [Lustig] [Links] [Gästebuch] [Impressum]